Jahreshauptkonzert am 29.09.2012 des Einbecker Mandolinenorchesters 

Aula der Goetheschule Einbeck, Schützenstraße 1

Beginn 20:00 Uhr

 

"Goethe lädt ein"

 

Unter der Veranstaltungsreihe "Goethe lädt ein", haben wir eine Einladung von der Goetheschule Einbeck bekommen unser diesjähriges Hauptkonzert 2012 in der Festaula stattfinden zu lassen. 

Das wollen wir sehr gerne tun, denn lange Jahre war diese Festaula unser "Zu Hause" wo wir schöne Konzerte gegeben haben.

Ebenfalls haben wir in dieser Schule  lange Zeit unsere wöchentlichen Proben abgehalten

 

Hinter diesem imposanten Glasbild, befindet sich der Konzertsaal. Die Schönheit  der Ornamente und der vielen Feinheiten ergibt sich aber erst dem Konzertgast, wenn er  bei dem Mandolinenkonzert das Bild von innen betrachtet.

 

 

Und das erwartet Sie am 29. September 2012

Hier unser Programmflyer

 

 

    
   

 

 

Unsere ausgesuchten Musikstücke

für den Abend

  

 Wem dieses Programm gefällt, kann das im Gästebuch dieser Homepage gerne zum Ausdruck bringen

 

 Die Eintrttskarte zum Konzert ist zu bekommen:

hier über das Kontaktformular

dem Haus der Bücher Einbeck in der Marktstraße

und bei allen Mitgliedern des Orchesters

 

 Bei facebook kann man sich unter Veranstaltungen  "Konzerte 2012 in Einbeck" schon einmal ansehen, wer alles eine Zusage gegeben hat, und sich auch eintragen

 

Wir denken, das wir auch Ihren Musikgeschmack getroffen haben, und wer noch nie Mandolinenmusik  gehört hat, sei hiermit recht herzlich eingeladen das Konzert zu besuchen

Aber auch unser Stammpublikum laden wir recht herzlich ein uns in der Aula zu besuchen

Bei allen Fragen zum Konzert wenden Sie sich bitte an mich

Hans-Georg Kühn Tel. (05561) 4275 oder Handy 0175 163 151 8

email:   h.g.kuehn@t-online.de

aber auch über das Kontaktformular dieser Homepage

 

P  Parkplätze gibt es ausreichend in der Nähe der Schule  P

 

 

 

Wir freuen uns schon über Ihr kommen,

ihr Einbecker-Mandolinenorchester

 

 

 

 Zwischen Goetheschule und dem Einbecker-Mandolinenorchester gibt es Tangenten (Berührungspunkte)

4 Mitwirkende sind ehemalige Goetheschüler, und der Komponist des  Konzertstückes Intermezzo aus der Suite Nr.2 , Dr. Helmut Ahlborn, war Lehrkraft u.a. für Altgriechisch an der Schule

 

Was passiert noch vor und nach dem Konzert bei "Goethe lädt ein" ?

Durch die gemeinsame Veranstaltung Einbecker Goetheschule und dem Einbecker-Mandolinenorchester ergaben sich Möglichkeiten, das eher nicht so bekannte Instrument "Mandoline", sowie ein Mandolinenorchester, den Schülern näherzubringen.

 Im Vorfeld geht eine Mandoline mit Informationsmaterial durch die Musik, und Kunstklassen, wo die Musiklehrer das Instrument den Goetheschülern vorstellen

In der letzten Woche vor dem Konzert gibt es eine Instrumentenausstellung in der Goetheschule, wo verschiedene Instrumente des Mandolinenorchesters gezeigt werden. Alles darf angefasst und ausprobiert werden

Sollte Interesse von Schülern an der Mandolinenmusik bestehen, gibt es die Möglichkeit, das eine Zupfmusik-AG für ca. 10 Unterrichtseinheiten eingerichtet wird. Frau Sandra Indorf, eine ehemalige Goetheschülerin, würde diese AG leiten

Sandra Indorf spielt im Orchester die Mandoline und Mandola, hat ausgebildet, und so gut, das eine Schülerin bei einem unserer Hauptkonzerte mitgespielt hat 

 

 Goethe und die Musik

Wer mal in den den Suchmaschinen des Internets nach obigem Bergriff sucht, kommt immer wieder auf seine Italienreise. Mag sein, das er da bewusst Mandolinenmusik wahrgenommen hat. In Deutschland kannte man bis dahin nur die Konzertante Mandoline

Wie dem auch sei: Dem Herrn Goethe lag auch die Musik am Herzen.

Da liegt es nur nahe, das wir unsere schöne Mandolinenmusik auch zum mitnehmen anbieten. Leider nicht mehr zum Goethegeld aus Artern, der Partnerstadt von Einbeck

 

 

Wie jedes Jahr,ist das Einbecker-Mandolinenorchester bemüht, seinen Zuhörern immer etwas "Besonderes" zu bieten. Diesmal gibt es drei.

Mahlers "Wo die Trompeten blasen", das Aschenbrödel, und unsere Mitspielerin im Einbecker Mandolinenorchester Miaoyang Cai,mit einem Solo auf ihrer Pipa

 

 

 

 Zur Einstimmung des Solos gibt es ein Asiatisches Stück, gespielt von dem gesamtem Mandolinenorchester 

 Und die Vorbereitungen sind im vollem Gange, eben haben Bennny und ich die Instrumente und das Infomaterial verladen um es am Konzertsaal aufzubauen

 

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 So der Aufbau hat vor dem Konzertsaal stattgefunden, und die Schüler der Goetheschule mit ihrern Lehrern können diese Informationsausstellung sehen, aber auch die Konzertbesucher am Konzertabend 

 

 

 

Der Konzerttag ist da, und der Bühnenaufbau ist geschehen

 

Punkt 20:00 Uhr begann das Konzert

 

 

 

Zu den Musikstücken des Einbecker Mandolinenorchesters haben sich Hoheiten dazu gesellt, die die Musik Mit passenden "Bildern untermalten

 

aber alles hat mal ein Ende, auch das schönste Konzert

 

und so möchte sich das Einbecker-Mandolinenorchester bei den Zuhörern recht herzlich für den reichhaltigen Beifall bedanken 

Sie waren ein tolles Publikum. Danke

 

Hier der Bericht des Konzertes in der Einbecker Morgenpost

Alle Bild und Textrechte dieses Zeitungsberichtes  ® Einbecker-Morgenpost

 

 

 

Zum interesanten Pressespiegel und sonstigen Publikationen dieses Konzertes kommen sie, wenn sie ganz nach unten scrollen und auf weiter klicken

scrollen

scrollen

und weiter scrollen

 bis unten weiter kommt

Danke für die Mühe

¬

¬ 

.

.

.

 Gleich kommt es

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter