Kirchenkonzert des Einbecker Mandolinenorchesters als Musikalischer Gottesdienst in Iber

29. Oktober 2017 um 17:00 Uhr

Den Gottesdienst hält Frau Pastorin Elsa Höffke

die Orgel spielt Marcus Manig

 

Anlässlich einer Veranstaltung haben Vereinsmitglieder schon einmal die Johannes Kirche in Iber besichtigt

 

Nun gestaltet das Einbecker Mandolinenorchester einen Musikalischen Gottesdienst mit 

 

 

Auf dem Programmzettel für uns, stehen Musikstücke die zur Kirchenmusik passen


Da 2017 das Lutherjahr ist gibt es  auch einige Stücke aus dieser Zeit


Genannt sei ein Stück von Johann Hermann Schein der 1586 geboren wurde

Das Stück wurde eigens anlässlich diesem Gottesdienst für Mandolinenorchester gesetzt

Hier schon einmal eine Hörprobe als wir begonnen haben das Stück zum ersten mal anzuspielen

also die erste Bekanntschafft mit dem Stück gemacht haben


Download

 

Ein  Mittelalterstück in 3 kurzen Sätzen wird zu hören sein

 

Ein Feste Burg ist unser Gott, dieses Stück von Luther wird im Wechsel mit Orgel, dem Mandolinenorchester und Gemeindegesang gemeinsam musiziert


Die Turmmusik wird dabei sein, sowie andere interessante Stücke die man so von Mandolinen  Mandolen und Gitarren und dem Akkordeon so nicht erwartet

 

Hier das Plakat zum öffentlichen Aushang

 

 

 Der Ablauf des Konzertes

Glocken läuten

 

Mandolinenorchester Impressionie Musicali

 

Eingangsprolog mit Anspiel

 

Gemeindelied "Nun freut euch liebe Christen"

 

Begrüßung und Gebet

 

Mandolinenorchester  Musikstück zum Lutherjahr 2017

 

Lesung

 

Mandolinenorchester "Ein gut Danzerey"  Mittelalter Polen-Ungarn-England

 

Ansprache

 

Mandolinenorchester Amacing Grace und Greensleeves

 

Mandolinenorchester-Orgel-Gemeinde "Ein feste Burg"

 

Abkündigungen

 

Mandolinenorchester Turmmusik als kleine Suite in 4 Sätzen

 

Fürbitten und Segen

 

Mandolinenorchester  One Momoment in Time

 

 

 

 

Die Johanneskirche in Iber

1539 hat der der Mönch des Einbecker Augustinerklosters,Nikolaus Mey die erste lutherische Predigt gehalten

In der Chronik von Johannes Letzner, nach dem auch die Straße vor der Kirche benannt ist steht:

„812 stiftete Grimhold de Ibera, dem nach der Sachsenbekehrung Kaiser Karls des Großen ein öder, wüster Ort – der dann Iber genannt wird – zu Lehen gegeben wurde, hierselbst Gott und St. Johannes dem Täufer zur Ehre eine Kirche und Pfarre.“Qelle Wikipedia"

Die Kirchengemeinde Iber ist auch in dem Besitz eines Abendmalkelches aus dem Jahre 1180.

Der Kelch ist als Leihgabe im Kästner Museum zu Hannover zu sehen

 

 

Auf ihren Besuch freut sich das

Einbecker Mandolinenorchester

die Pastorin Elsa Höffke

sowie der Kirchenvorstand

 

Beginn 29. Oktober 2017 um 17:00 Uhr 

 

Infotelefon zum Musikalischen Gottesdienst

0175 - 163 151 8

 

Unser Wunsch ist es, das die Besucher diese Konzertes zufrieden im Abendrot über der Johanneskirche Iber, den Heimweg antreten